Positive Bilanz trotz großer Aufgaben

Im Hotel „Zum Stern“ in Horn-Bad Meinberg fand am 9. November unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Leider musste der angekündigte Vortrag über Fledermäuse ausfallen, weil der Referent kurzfristig absagte.

Unser Erster Vorsitzender Christopher Imig improvisierte gut gelaunt und geschickt und nutzte die Zeit zu einer ausführlichen Würdigung der haupt- und ehrenamtlichen Helfer und Mitstreiter. In seiner Ansprache hob er den unersetzlichen Einsatz der Ehrenamtlichen hervor, die sich mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen unseren schwierigeren Hunde und scheuen Katzen widmen. Dank und Beifall ging auch an unser hochmotiviertes Tierheim-Team und unsere Tierärztinnen Dr.Schaper und Dr.Schröder.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Chris Imig an die besonderen Ereignisse des vergangenen Jahres, z.B. an die wunderschöne Vermittlung der sieben Staffordshireterrier-Welpen aus einer behördlichen Beschlagnahmung, die jetzt in lieben Familien aufwachsen dürfen, und an den riesengroßen Erfolg beim Tag der offenen Tür. Mit Freude konnte Imig außerdem berichten, dass unser Langzeitschützling Benny nach sechs Jahren Tierheim endlich die richtigen Menschen und ein eigenes Zuhause gefunden hat.

Nach dem Bericht des Kassenwartes Ralph Belling und der beiden Kassenprüferinnen Inge Schlüer und Renate Nekes erteilte die Mitgliederversammlung dem Vereinsvorstand einstimmige Entlastung.

Die insgesamt positive Bilanz kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass große Aufgaben vor uns liegen. Vor allem unser Hauptgebäude benötigt dringend eine Sanierung bzw. einen massiven Umbau, um modernen Anforderungen in den Arbeitsabläufen und räumlichen Gegebenheiten zu entsprechen, damit die gute Betreuung unserer Tiere weiterhin gewährleistet ist und die Arbeitsbedingungen unserer Tierpflegerinnen verbessert werden. Mehr denn je bedarf es der adäquaten Unterstützung durch die mit uns kooperierenden Städte und Gemeinden.

Es gibt also auch im kommenden Jahr sehr viel zu tun!