BERICHT


Nala: Mischling                      

Geboren: ~ 2015
Größe: ~ 60 - 65 cm
20/40 Hund: mehr hier
Übernahme aus dem Tierheim Recklinghausen

06.03.2021

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich melde mich aus meinem neuen Zuhause. Ich habe eine sehr tolle Familie gefunden und fühle mich sehr wohl.

Neugierig habe ich nach einem Spaziergang direkt den Garten und dann das Haus erkundet. Hier gibt es viele kuschelige Plätze für mich und meine Hundeschwester Zelda. Das finde ich sehr schön, da meine Lieblingsbeschäftigung Schlafen und laut Schnarchen ist. Am liebsten würde ich die ganze Zeit draußen liegen, mit meiner Schwester spielen und nur dann zum Spazierengehen, wenn ich das möchte, aber hier gibt es jetzt Regeln und einen Tagesablauf. Am Mittwoch musste ich zum Tierarzt, da ich gehumpelt habe und mein Knie dick war.

Ich war ganz brav und habe alles über mich ergehen lassen, obwohl die Ärztin an meinen Füßen rumgebogen hat und mich gepiekt hat. Aber ich habe Medikamente bekommen, und dann ging es mir besser.

Auch darf ich nicht so lange rumspringen und mit Zelda durch den Garten toben. Außerdem hat die Ärztin auch wieder gesagt, dass ich zu dick bin. Ich bekomme jetzt frisches Fleisch, damit ich schneller abnehme und gesünder werde. Ich bin da noch etwas skeptisch, aber fresse schon fast alles leer. Da Zelda ihr Futter so schnell weggeputzt hat, kann es ja nicht so übel sein.

Meine Eltern haben gesagt, dass sie mich trotz meines Dickkopfes nicht wieder hergeben möchten. Ich muss ja auch noch viel lernen und mich wieder daran gewöhnen, dass mir gesagt wird, was ich machen darf und was nicht und lernen, wer der Rudelführer ist (leider nicht ich). Ach, und kuscheln tue ich auch sehr gerne. Am liebsten würde ich das auf dem Sofa machen, aber da wurde ich runtergescheucht. Aber ich werde sowieso viel gekrault, deswegen ist das nicht so schlimm.

Endlich habe ich wieder ein Zuhause.

Wuff und Gruß, Nala.

 

Hallo auch von Frauchen und Herrchen,

das Meiste hat Nala ja schon erzählt. Die beiden Hunde verstehen sich schon sehr gut. Zelda ist noch etwas skeptisch und versteht noch nicht so ganz, dass sie zu Hause nicht mehr allein ist. Aber das wird sich mit der Zeit legen. Spielen tun beide schon gern zusammen.

Spaziergänge klappen, wenn Nala möchte und nicht stehen bleibt, sehr gut. Sie ist manchmal sehr stur und dann müssen wir umkehren. Aber meistens klappt es schon gut, und dann hat sie auch schon mal ihre „5-Minuten“ und freut sich.

Aufgrund der vermehrten Bewegung und des Übergewichtes humpelte sie, so dass wir zum Tierarzt gefahren sind. Wir haben dann auch direkt ein großes Blutbild machen lassen. Die Werte waren super. Außer dem schon bekannten Schilddrüsenhormon, hier ist noch etwas Feinabstimmung erforderlich, weil der Wert etwas erhöht war. Die Kotprobe war auch negativ.

Bei der Untersuchung wurde leider noch eine seit längerem bestehende Arthrose festgestellt. Ein Grund mehr, das Übergewicht loszuwerden. Sie bekommt jetzt erst mal schmerzstillende Entzündungshemmer. Mit Barfen, Grünlippmuschelpulver und Gewichtsreduktion hoffen wir, dass es sich schnell bessert. Bis dahin wird auf viele Ruhepausen geachtet.  Wir werden das Ganze wahrscheinlich durch ein Röntgenbild bei einem Spezialisten noch einmal abklären lassen.

Besuchern ist sie sehr skeptisch gegenüber. Sie hat schon verstanden, dass es jetzt ihr zu Hause ist und gibt das auch zu verstehen. Da werden wir ein Auge drauf haben und schauen, wie sich das entwickelt. Schließlich unsere Sache, wer hier sein darf und wer nicht. Ein paar Fotos und Eindrücke der ersten Tage sind im Anhang.

Nala darf auf jeden Fall bei uns bleiben und unsere Familie mit ihrer dickköpfigen, aber liebenswerten Art bereichern.

Viele Grüße, Julia und Dennis R.