BERICHT


Söckchen: Dackelmischling                    

Geboren: ~ 2010
Größe: ~ 35 cm
Über die Behörde

04.06.2021

Hallo liebes Team vom Tierheim Detmold,

nach vier aufregenden Monaten möchte ich einmal ein kleines Feedback geben, wie es uns ergangen ist.

Als Söckchen bei uns einzog, stellte dieser Schritt unser bisheriges Leben von einem auf den anderen Tag auf den Kopf. Es dauerte etwa zwei Wochen bis Merlin, unser Ersthund, und Söckchen auch im Haus entspannt miteinander umgingen. Es war nicht durchgängig Alarm angesagt, aber natürlich mussten die zwei Rüden sich erstmal sortieren und behaupten.

Söckchen wurde kastriert, und nach Rücksprache mit unserer Hundetrainerin und unserer Tierärztin wurde dies operativ durchgeführt und nicht mit einem Chip. Seine Blutuntersuchung hat ergeben, dass sämtliche Werte im optimalen Bereich liegen, sodass wir die Medikamentendosis für sein Cushing nicht erhöhen mussten. Natürlich gibt es noch die ein oder andere Baustelle, an der wir arbeiten, aber nach vier Monaten mit anfänglichen Höhen und Tiefen können wir heute sagen: Söckchen ist eine absolute Bereicherung für uns.

Die zwei Hunde kommen super miteinander klar und verbünden sich auch gerne gemeinsam gegen den Postboten. Der Kleine rennt mit uns ohne Probleme über die Wiesen, um die Tiere zu versorgen. Er jagt weder den Hühnern und Enten hinterher, noch den Kaninchen oder Katzen. In der Hundeschule nimmt er am Hoopers teil (sofern das coronabedingt ging) und ist absolut lernwillig.

Er hält bei den Spaziergängen mit unserem Großen super mit und fährt mittlerweile gerne Auto. Alleine zu bleiben, war nach drei Wochen Gewöhnung auch kein Problem. Dank eines Deckentrainings konnten wir schnell eine Decke etablieren, von der er weiß, dass er dort Pause hat. So kann man auch ohne schlechtes Gewissen mal Einkaufen fahren.

Er ist ganz klar ein Frauenhund. Männer werden immer erstmal angebellt. Am liebsten schläft er mit unter der Decke, was er manchmal darf.

Ich danke Ihnen von Herzen für die tolle und offene Beratung und die Möglichkeit, Söckchen ausgiebig vorab kennenlernen zu dürfen. Wir möchten ihn nicht mehr missen und freuen uns auf noch viele Jahre mit dem kleinen Chaoten.

Viele Grüße, Julia B.