1996 - 2013

Eine unserer Seniorinnen hat uns für immer verlassen. Leider musste unsere liebe Hündin Astrid am 13.01.2013 eingeschläfert werden.

Astrid wurde Mitte August 2010 gemeinsam mit ihrer gleichaltrigen Gefährtin Kessy im Tierheim abgegeben, weil sich ihre bisherigen Besitzer aus gesundheitlichen und finanziellen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnten.

Die beiden Hündinnen hingen extrem aneinander, hatten aber so gut wie keine Chance auf ein gemeinsames neues Zuhause für ihren Lebensabend.

Darum wurden Astrid und Kessy auf einer bewährten Pflegestelle untergebracht, auf der sie behütet und umsorgt wurden und in Gesellschaft mit anderen Hunden leben konnten.

Kessy ist leider bereits im November 2010 verstorben.

In der letzten Zeit machte sich aber auch Astrids Alter zunehmend bemerkbar. Am 13.01. 2013 musste sie im Alter von 17 Jahren erlöst werden.

Wir sind traurig, dass die alte und so liebenswerte Hündin gehen musste. Es ist uns aber ein Trost, dass sie auf ihrer Pflegestelle noch einige schöne Jahre erleben durfte und einen glücklichen Lebensabend hatte.

Adieu, altes Mädchen, vielleicht triffst du auf der Regenbogenwiese deine Freundin Kessy wieder!

Astrid hatte liebe Paten, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchten. Unser besonderer Dank gilt Antje für die liebevolle Betreuung als Pflegestelle.