Als ehrenamtliche Spaziergänger helfen

Ehrenamtliche Spaziergänger und Betreuer unserer Hunde sind uns stets sehr willkommen und stellen für uns und unsere Schützlinge eine unschätzbare Hilfe dar.

Wir suchen einerseits erfahrene Hundefreunde, die den Umgang mit einem Hund kennen und bereits den Sachkundenachweis für 20/40-Hunde oder sogar den für Listenhunde beim Tierarzt oder beim Veterinäramt abgelegt haben.

Andererseits können sich natürlich auch Hundeneulinge sehr gern einbringen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für Unerfahrene aber zunächst eine kleine tierheiminterne Eignungsprüfung durchführen, bevor es losgehen kann. Dies hat versicherungstechnische Gründe, dient Ihrem eigenen Schutz und natürlich auch dem Wohl unserer Tiere.

Unsere Testfragen sind ein Auszug aus dem Fragenkatalog zum Sachkundenachweis für 20/ 40 - Hunde. Sie finden die gesamten Fragen und Antworten im Internet z.B. unter www.wolfgang-hocke.de/lucky/test1.html, um sich vorzubereiten.

Nach erfolgreicher Teilnahme an dieser kostenlosen Schulung, die von unseren Tierpflegerinnen betreut wird, können Sie dann innerhalb unserer Öffnungszeiten mit einem unserer Hunde spazieren gehen und sich mit ihm beschäftigen. Die Tiere werden Ihnen Ihren Einsatz danken!

Die Termine für den kleinen Test erfragen Sie bitte im Tierheim, eine Voranmeldung ist erwünscht.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihr Team vom Lippischen Tierheim Detmold

Achtung: Unser Grundkurs ersetzt nicht den von der Ordnungsbehörde geforderten Sachkundenachweis für 20/40-Hunde bzw. Listenhunde in privater Hand.

 

Bitte beachten Sie:

Verbindliche Regeln für ehrenamtliche Hunde-Spaziergänger mit der herzlichen Bitte um Befolgung zu Ihrer Sicherheit und der unserer Tierheimhunde

  1. Das Spaziergehen mit den Tierheimhunden ist grundsätzlich nur nach bestandenem tierheiminternen Eignungstest oder nach Vorlage eines aktuellen Sachkundenachweises für 20/40-Hunde und/oder Listenhunde möglich.
  2. Die Tierpfleger weisen den ehrenamtlichen Spaziergängern die jeweiligen Hunde zu. Bitte bedenken Sie, dass jeder Hund für Ihre Zuwendung dankbar ist – auch wenn er gerade nicht zu Ihren Favoriten zählt.
  3. Bitte beim Gassigehen immer Ihr Handy mitnehmen und die Telefonnummer im Tierheim hinterlegen, damit Sie erreichbar sind.
  4. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass den Hinweisen/Anweisungen der Tierpflegerinnen in jedem Fall Folge zu leisten ist:
  • Keine Hund-Hund-Kontakte an der Leine
  • Vergesellschaftung von Hunden nur nach Absprache mit dem Team
  • Keine Weitergabe des Tierheimhundes an Dritte
  • Mitnahme des eigenen Hundes nur mit zweiter Begleitperson
  • Leckerlis nur nach Absprache
  • Falls Maulkorb, diesen unterwegs nicht abnehmen
  • Hunde keinesfalls ableinen
  • Keine Flexi-Leine benutzen, Schleppleine nur nach Absprache
  • Beobachtungen von Auffälligkeiten an das Team weitergeben
  1. Das Ausführen der Hunde ist nur innerhalb der Öffnungszeiten möglich, Ausnahmen nur in Absprache mit dem Team.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team vom Tierheim Detmold