Etwas zickige Blondine?

Iwa, eine kastrierte Cocker-Hündin, ist leider schon durch mehrere Hände gegangen und wurde nicht immer gut gehalten.

Im Oktober wurde sie wegen Zeitmangels bei uns im Tierheim abgegeben.

Vermutlich aufgrund dieser Vorgeschichte ist Iwa keine einfache Hündin und ein wenig zickig, denn sie neigt dazu, ihre Ressourcen zu verteidigen und dreht sich dann schnell hoch. Deshalb sollte sie besser nicht zu kleineren Kindern. Iwa muss geistig und körperlich ausgelastet werden und braucht Menschen, die ihr mit liebevoller Konsequenz eine klare Führung geben und Grenzen aufzeigen können. Bekommt sie diesen Rückhalt zeigt sich die zierliche Hündin kooperativ, sehr gelehrig und liebenswert.

Das Alleinbleiben fällt ihr allerdings noch schwer, besonders, wenn sie nicht ausgelastet ist. An der Leinenführigkeit muss ebenfalls noch gearbeitet werden.

Iwa bindet sich schnell und eng an ihre Bezugsperson, ist dann sehr anhänglich und genießt jede Art von Zuwendung. Besonders liebt sie es, mit engem Körperkontakt zu schmusen und zu kuscheln und dann ganz entspannt auf dem Arm einzuschlafen.

Gleichzeitig ist Iwa aber auch ein lebhafter Wirbelwind und kein Hund, der einfach so mitläuft. Sie braucht viel Bewegung, freut sich über gemeinsame Aktivitäten und sucht hundeerfahrene Menschen, die mit ihr arbeiten und sie immer wieder neu fordern.


Iwa: Cocker Spaniel               

Geboren: ~ 2012
Größe: ~ 40 cm
20/40 Hund: mehr hier
Abgabehündin